*
Datum

   
Menu
WILLKOMMEN WILLKOMMEN
Aktuelles Aktuelles
Archiv Archiv
BETREIBER BETREIBER
GbR-Gründung GbR-Gründung
Präambel Präambel
Geschäftsleitung Geschäftsleitung
PV-ANLAGE PV-ANLAGE
Status Status
Ertrag Ertrag
Daten Daten
Bauphase Bauphase
GRUNDLAGEN GRUNDLAGEN
Sonne Sonne
Photovoltaik Photovoltaik
Fakten/Aspekte Fakten/Aspekte
EEG EEG
Agenda 21 Agenda 21
KONTAKT KONTAKT
Anfrage Anfrage
Gästebuch Gästebuch
Gästebucharchiv Gästebucharchiv
Links Links
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
INTERN INTERN
SITEMAP SITEMAP
PV-Anlage  Daten
Daten

Zahlen & Fakten zum Deisendorfer Sonnenkraftwerk
Wirtschaftliche & Ökologische Daten
Investitionsvolumen
126.600 Euro (netto)
147.000 Euro (brutto)
Finanzierung
72.000 Euro Eigenkapital von den Gesellschaftern
60.000 Euro Fremdkapital von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
KfW-Darlehen zu 1,9% p.a. aus 100.000-Dächer-Förderprogramm des Bundes
Einspeisevergütung
0,457 Euro pro kWh
garantiert bis 31. Dezember 2024
Ertragsprognose
27 MWh (27.000 kWh) pro Jahr
entspricht etwa dem Jahresstromverbrauch von 30 Personen
CO2-Ersparnis
20 to (20.000 kg) pro Jahr
Technische Daten
Anlagentyp
Netzgekoppelte Solar-Photovoltaik-Anlage
Standort Grundschule Deisendorf · Baumgarten 16 · 88662 Überlingen
Betreiber Solar·Gemeinschaft·Deisendorf·GbR
Inbetriebnahme 22. Februar 2003
Nutzfläche
Dachfläche: 237 m²
Ausrichtung: Süden
Dachneigung: 14,5°
Absorberfläche
ca. 200 m²
Installierte Leistung
27,4 kWp
Maximalleistung unter optimalen Standard-Testbedingungen (STC)
Solarmodule
152 Module MHH Plus 180, rahmenlos (sog. Laminate)
mit je 120 polykristallinen Sunways Plus Hochleistungs-Solarzellen
- Modulspannung 19,8 V, Modulleistung 180 W +/- 3%, Wirkungsgrad 15,1 %
Anordnung
8 Zeilen x 19 Module
nicht angestellt
Verschaltung
String 1 mit 10 SM über DC1 auf WR1 (Fronius Galvo 2.0)
String 2 mit 29 SM über DC2 auf WR2 MPP1 (Fonius Symo 20.0)
String 3 mit 29 SM über DC3 auf WR2 MPP1 (Fonius Symo 20.0)
String 4 mit 28 SM über DC4 auf WR2 MPP2 (Fonius Symo 20.0)
String 5 mit 28 SM über DC5 auf WR2 MPP2 (Fonius Symo 20.0)
String 6 mit 28 SM über DC6 auf WR3 (Fonius Symo 4.5)

Der String 1 mit 10 SM geht über WR1 weiterhin einphasig ins Netz (Kanal 1).
Die Strings 2+3+4+5 mit zusammen 114 SM gehen eingangsseitig auf WR2 und ausgangsseitig (mit 3 x 38 SM, überwacht als Kanal 2/3/4) auf die Phasen L1/L2/L3.
Der String 6 mit 28 SM geht eingangsseitig auf WR3 und ausgangsseitig (mit je 9+9+10 SM, überwacht als Kanal 5) auf die Phasen L1/L2/L3

Legende
WR = AC/DC-Wechselrichter, diese wandeln die DC-Spannung der Solarmodule in - zur Netzeinpeisung kompatible - dreiphasige 230-V-Wechselspannung (AC) mit 50 Hz.
SM = Solarmodule, bestehen in unserer PV-Anlage aus jeweils 120 polykristallinen,  stromproduzierenden Solarzellen

DC = DC-Trennschalter, um die
stromproduzierenden Solarmodule "String-weise" abzuschalten, z.B. um die WR stromlos zu schalten.
String = eine Anzahl von Solarmodulen, welche elektrotechnisch in Reihe geschaltet sind und auf einen WR geführt werden
MPP = Maximum Power Point oder
MPP-Tracking (dt. Maximal-Leistungspunkt-Suche) bezeichnet in der Elektrotechnik, insbesondere in der Photovoltaik, ein Verfahren, bei dem die elektrische Belastung eines Solarmoduls so angepasst wird, dass diesem die maximal mögliche Leistung entnommen werden kann. Dieser optimale Betriebspunkt ist nicht konstant, sondern u.a. abhängig von der Einstrahlung und der Temperatur.
Wechselrichter
1 Wechselrichter Fronius Galvo 2.0-1 (WR1) ab 2018 Ersatz für WR1 *
- AC max. 2.000 W / 1-phasig / Euro-Wirkungsgrad 97 % / trafolos
- Fernüberwachung Kanal 1

1 Wechselrichter Fronius Symo 20.0 (WR2) ab 2017 Ersatz für WR2-WR5 **
- AC max. 20.000 W / 3-phasig / Wirkungs. 97,6 % / trafolos / 2 MPP / WLAN
- Fernüberwachung Kanal 2-4

1 Wechselrichter Fronius Symo 4.5 (WR3) ab 2014 Ersatz für WR6 **
- AC max. 4.500 W / 3-phasig / Euro-Wirkungsgrad 97,6 % / trafolos / WLAN
- Fernüberwachung Kanal 5

* WR1 war 2003-2018 zunächst ein Wechselrichter Sunways NT1800
** WR2-WR6 waren 2003-2017 zunächst 5 Wechselrichter Sunways NT6000
Überwachung Tritec LEO Anlagenüberwachung mit Auswertung und Fernabfrage (Einstrahlungssensor, Temperaturfühler, Anlagen-Messdaten)
2013 umgerüstet von ISDN-Modem auf GPRS-Mobilfunktechnik;
Großdisplay im Eingangsbereich (kW aktuell, kWh total, CO2-Ersparnis)

Zahlen & Fakten & Bilder

Download SGD-Flyer
Einen Flyer zum Deisendorfer Sonnenkraftwerk erhalten Sie als PDF-Datei hier (1.1 MB)

 Wie unsere PV-Anlage entstand - eine Bildergeschichte...

© 2002 Solar·Gemeinschaft·Deisendorf·GbR
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Impressum+Datenschutz
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail